Willkommen Im Dampfhaus Leipzig

Gateway-Effekt (aktueller Stand), Gesundheitsrisiken und Inhaltsstoffe - E-Zigarette, das Mythos

 

Von Anfang an wird die E-Zigarette von verschiedenen Seiten kritisiert. Mit der Zeit kamen einige Gerüchte und Mythen bezüglich des Gesundheitsrisiken, welche von der E-Zigarette ausgehen würden, oder die E-Zigarette hätte einen Gateway-Effekt, sei also eine Art Einstiegsdroge für späteren Tabakkonsum oder aber Jugendliche würden von der E-Zigarette zu Rauchern erzogen und dergleichen mehr. Durch Studien, Umfragen und Forschungen konnten die meisten Gerüchte im Laufe von nicht mal zwei Jahren widerlegt werden. Dieser Artikel soll die aktuellen Ergebnisse zusammenfassen:

 

Das Wirken der Anti-Dampf Lobby

Lobbyisten von Galileo, BILD und ZDF - um nur einige zu nennen - konnten in kurzer Zeit durch verschiedene Forschungsteams widerlegt werden. All’ die Berichte rund um die großen Risiken für Nichtraucher und Raucher, welche wir in den Online-Medien, den Zeitungen, im TV verfolgen konnten, stellten sich im Nachgang als falsch heraus. Viel zu oft stellte sich nämlich heraus, dass böswillige Journalisten, welche sich der Rettung der Tabakzigaretten verschrieben hatten, keine Chemiker oder Forscher sind. Sie sind meist unzureichend qualifiziert und geben die Argumente der Tabakindustrie und der Nikotinersatzmittelhersteller weiter.

Ungeprüft gingen die Meldungen über explodierende E-Zigaretten-Akkus sowie über den Gateway-Effekt wurden ungeprüft verbreitet. Ein einfacher Vergleich zwischen Tabakzigarette und Inhaltsstoffe eines Liquids zeigt schon die verhältnismäßige Unschädlichkeit der E-Zigarette. Tatsächlich eignet sich die E-Zigarette als Mittel zum Ausstieg auch aus dem herkömmlichen Tabakkonsum ganz hervorragend.

Rauch-Haus-West Leipzig Lindenau